Earth Hour und Zeitumstellung: Was bringt eine Stunde?

Am vergangenen Wochenende wurde gleich doppelt bei der Beleuchtung gespart: Am Samstagabend schalteten viele Stdte die Beleuchtung ffentlicher Gebude fr eine Stunde aus, um im Rahmen der Earth Hour ein Zeichen fr mehr Klimaschutz zu setzen. In der Nacht wurden dann die Uhren um eine Stunde vorgestellt. Mit der Sommerzeit soll Strom fr Beleuchtung eingespart werden.

Die Earth Hour ist ein kurzer symbolischer Akt, die Zeitumstellung hat ganz konkrete Auswirkungen auf alle Verbraucher in Deutschland. Beides reduziert den Energieverbrauch bei der Beleuchtung jedoch kaum, sagt Mathias Kster-Niechziol, Energieexperte bei Verivox.

Deutsche Haushalte bezahlen ber 3 Milliarden Euro fr Beleuchtung

Die Beleuchtung macht laut Energieagentur NRW rund 9 Prozent des Stromverbrauchs privater Haushalte in Deutschland aus. Das entspricht rund 12 Milliarden Kilowattstunden (kWh) Strom pro Jahr. Bei einem durchschnittlichen Kilowattstundenpreis von 28 Cent (Verivox-Verbraucherpreisindex Strom) kommen so jhrliche Gesamtkosten von 3,4 Milliarden Euro zusammen.

Der Anteil der Beleuchtung am Haushaltsstromverbrauch ist verhltnismig gering und hat sich in den vergangenen 20 Jahren kaum verndert, sagt Mathias Kster-Niechziol. Darum fhrt die Zeitumstellung auch nicht zu nennenswerten Einsparungen. Im Gegenteil: Die Einsparungen der lnger hellen Sommerabende werden mglicherweise durch den Verbrauch an den dunkleren Morgenstunden im Frhling und Herbst wieder ausgeglichen.

Richtig Strom sparen bei der Beleuchtung

Die goldene Regel frs Stromsparen bei der Beleuchtung lautet: Licht aus, wenn es niemand braucht. Das gilt nicht nur fr verlassene Rume: Lampen knnen gezielt so montiert werden, dass nur die gerade genutzten Raumteile beleuchtet werden.

Glhlampen sind in Deutschland immer noch weit verbreitet, obwohl immer weniger Modelle verkauft werden drfen. Wo es geht, sollten sie unbedingt ausgetauscht werden, denn Glhlampen wandeln nur fnf Prozent des Stromverbrauchs in Licht um. Der Rest geht als Wrme verloren. Auch ltere Energiesparlampen sollten nach und nach ausgetauscht werden.

Wir raten zum konsequenten Umstieg auf LED-Lampen, sagt Kster-Niechziol. Sie sind in der Anschaffung etwas teurer, dafr verbrauchen sie weniger und halten lnger. Auerdem enthalten sie im Unterschied zu klassischen Energiesparlampen kein Quecksilber. Wer zehn Energiesparlampen durch zehn LED-Lampen ersetzt, kann bei tglichem Betrieb (6 Stunden) ber 25 Euro pro Jahr einsparen.

Weitere Nachrichten

Verivox Logo© 2018 Verivox GmbH - Alle Rechte vorbehalten. Verivox verwendet grtmgliche Sorgfalt auf Aktualitt, Vollstndigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewhr fr diese oder die Leistungsfhigkeit der dargestellten Anbieter bernehmen. Bitte beachten Sie die AGB und Datenschutzbestimmungen von Verivox.